Ottilia

Singer Songwriter

Country, Rock und Rock'n Roll

Biografie


Die prägenden Erlebnisse auf dem Weg zur Solo-Interpretin

Musikalische Anfänge

Es ist wirklich nicht zu leugnen: 

Ich bin leidenschaftlicher Country-Fan, obwohl ich mich auch für gute Rockmusik begeistern kann.

Aber schon in jungen Jahren stellte ich mir auf morgens 3:30 Uhr den Wecker, um auf BFBS eine halbe Stunde Country-Musik zu hören, während ich gerne im "normalen Leben" mit Freunden auf Live-Konzerte ging. 

So sah ich Bands wie Deep Purple, Emerson, Lake & Palmer, ELO, Whitesnake, Status Quo, Grateful Dead, Ten Years After, Uriah Heep und soooo viele andere live on Stage - überwältigende Erlebnisse.

Aber tief im Herzen ging (und geht) für mich nichts über Country-Musik, wofür ich damals oft ausgelacht wurde.




Der Weg zur Sängerin




Mein Bruder ist ein toller Sänger und Gitarrist und war zu der Zeit Mitglied eines Trios, das Songs von "Peter, Paul and Mary" oder den "Seekers" in unserem Keller probte. Bei jeder Probe lauschte ich am Kellerfenster und war völlig fasziniert von diesem mehrstimmigen Gesang. So eine Musik wollte ich auch machen!


Also meldeten mich meine Eltern an der Jugendmusikschule an, wo neben Elementar- und Instrumentalunterricht auch die Möglichkeit zum Singen geboten wurde. Im Jugendchor sammelte ich dann erste Erfahrungen, mehrstimmig zu singen.

Ein paar Jahre später gründete mein Bruder mit einigen Freunden die Band "Jack Beton & De Mörtels" und sie engagierten mich als Sängerin. Der Traum begann!

Meine Bühnenpräsenz war anfangs sicherlich eher schüchtern und unbeholfen, aber dank meiner wunderbaren Bandkollegen wurde aus mir eine recht passable Lead- und Backgroundsängerin.


Und dann fand ich die kleine Anzeige in der Tageszeitung: 



"Country-Band sucht Sängerin"
Die Casting-Probe bei den "Outlaws of Lubbock" machte mir schnell klar, dass sich hier die Möglichkeit bot, in eine Top-Country-Band einzusteigen und ich hoffte inständig, dass sie mich aufnehmen. 


Am Tag, als ich die Hoffnung auf meine erste Country-Band zu Grabe tragen wollte, gaben sie mir ihr "Ja-Wort".  Eine Country-Band! Ich war völlig aus dem Häuschen!

Mehr als 6 Jahre sang ich bei den "Outlaws", aber es war eine große Band und im Herbst und Winter gab es nur wenige Auftrittsmöglichkeiten. Also gründete ich mit dem damaligen Bassisten eine zweite, kleine, sogenannte "Winter-Band", mit der wir ausserhalb der Open-Air- und Festival-Saison in kleinen Saloons oder Kneipen spielen wollten. 

So wurde CROSSFIRE geboren

 


Aus der anfangs gedachten "Winter-Band" wurde schnell ein gefragter Live-Act und es überschnitten sich die ersten Termine von CROSSFIRE mit denen der OUTLAWS. 

Eine Entscheidung musste her, und sie ist mir so schwer gefallen, dass ich darüber krank wurde.

Aber aus CROSSFIRE wurde eine der gefragtesten Bands der deutschen Country-Szene.

Wir tourten in knapp 25 Jahren im In- und Ausland und spielten bis zur Auflösung in 2014 mehr als 1.700 Auftritte, auch in Kanada.


Eine aufregende Zeit mit vielen Höhen und einigen Tiefen, mit tollen Erlebnissen und Erfahrungen, die ich niemals missen und die ich auch irgendwann in einem Buch verewigen möchte.


Die Instrumente

Das wichtigste meiner Instrumente ist meine Stimme:

Mezzo-Sopran mit kleinen Ausflügen in die Tiefen des Baritons und bis zum Sopran.

Gesang ist mein Leben, deshalb nahm ich mehr als 25 Jahre fundierten Gesangsunterricht und achte auf alles, was für ausdauerndes Singen notwendig ist.

Das Heraushören von Stimmen sowie das Setzen von Zweit-, Drittstimmen und Chören fällt mir ungewöhnlich leicht und diese Begabung verdanke ich meinen hochmusikalischen Eltern, die uns Zeit ihres Lebens in dieser Richtung gefördert haben. 

Keine Urlaubsfahrt ohne vielstimmigen Singsang im Auto!


...und dann gibt es noch 


das, was man als Kind als erstes im Musikunterricht lernt:
Blockflöte

Dazu hatte ich noch die Möglichkeit, Tambourine zu spielen. Nach den vier Stunden Unterricht war ich doch erstaunt, welche rhythmischen Möglichkeiten dieses Instrument bietet und ich spiele es heute noch sehr gerne, während die Blockflöte doch eher im Schrank verstaubt.




Während ich schon mit 8 Jahren Geigenunterricht geniessen musste, lernten mein Bruder klassische Gitarre und meine Schwester Klavier. 
Auf mein Bitten hin brachte er mir die ersten Griffe auf der Gitarre und sie mir die Grundübungen am Klavier bei: Etüden rauf und runter...

Meine Mutti lieh mir auf Lebenszeit eine museumsreife Laute und ich mauserte mich zu einem Unterhaltungskünstler, konnte die "Mundorgel" von vorn bis hinten begleiten und war nur noch singend mit meiner Laute unterwegs.

So spiele ich heute eine recht gute Rhythmusgitarre und für den Hausgebrauch ausreichend Klavier. Ein Keyboard für die eigene Begleitung, Gesangsübungen und meine Kompositionen ist daher zu Hause unverzichtbar. Aber für den Werdegang zum Pianisten hat das Klimpern von Etüden leider nicht gereicht.


Die Geige war auch aufgrund fehlenden Ehrgeizes nicht so wirklich mein Ding, was ich heute ganz entsetzlich bereue!

Allerdings inspirierte mich der Geigenunterricht, die Mandoline in Angriff zu nehmen. Die Mandoline hat die gleiche Stimmung wie eine Geige, nur macht es wesentlich mehr Spaß, Mandoline zu spielen.






Irgendwann befielen mich dann noch Ambitionen, mein Glück mit der Blues Harp zu versuchen, wobei ein musikalisches Lehrbuch hervorragende Dienste leistete.



Zuguterletzt natürlich meine Gitarre, ohne die mich niemand kennt der mich kennt: 
Meine 12-saitige Takamine. 
Sie wird irgendwann so enden, wie die Gitarre von Willie Nelson, aber dann bekommt sie einen Ehrenplatz
an meiner Wohnzimmerwand!


Repertoire


Songauswahl zu Halbplaybacks

Songbeispiele


Songs eingespielt von Crossfire

Buchung


Buchen Sie für Ihre Veranstaltung mitreißende Musik, Spaß, Zuverlässigkeit und Flexibilität Ottilia Ehren

Band-Erfahrungen


Jack Beton & De Mörtels

Oldie-Band

Jack Beton & De Mörtels war eine Oldie-Band mit Songs der Kinks, Rolling Stones, Beatles und angesagten Bands der 50er und 60er Jahre. Hier war ich ca. 4 Jahre als Sängerin und Frontfrau aktiv. Mit dieser Band betrat ich zum ersten Mal die Bretter, die für mich die Welt bedeuten.

Outlaws of Lubbock

Country-Band

Die Outlaws of Lubbock waren damals schon und sind heute noch eine hochprofessionelle und gut gebuchte Country-Band, die sich dem Old-Style verschrieben hatte. Als Lead- und Background-Sängerin war ich mit dieser Band fast 8 Jahre "on the road".

Crossfire

Country- und Oldie-Band

Crossfire gründete ich 1989 zusammen mit dem damaligen Bassisten der Outlaws of Lubbock. Hier waren meine musikalischen Fähigkeiten als Sängerin und Rhythmus-Gitarristin gefragt. Auch Mandoline, Blues Harp und Geige kamen zum Einsatz. Crossfire bestand knapp 25 Jahre und gehörte zu den Top-Country-Bands in Deutschland.

The Golden Sixties

Oldie-Band

Die Golden Sixties haben sich den Hits und dem Sound der 50er und 60er Jahre verschrieben. Hier sang ich parallel zu Crossfire knapp fünf Jahre mit und wir hatten in dieser Zeit viel Spaß, vor allem mit den immer einfallsreichen Outfits, wie z.B. den Langhaarperücken bei Status Quo-Songs.

SunSet

Gesangstrio

Sunset war ein Gesangstrio mit meinen besten Freunden. Zunächst rein akkustisch, dann zu ausgesuchten Halbplaybacks, weil es einfach mehr Spaß macht. Heute macht Sunset als Duo weiter, während ich als Solo-Interpretin meinen Weg gehe.

Veranstaltungen


Öffentliche Live-Musik-Termine mit Ottilia

Country Music Festival "Spirit of America"

Am 21. Juni startet wieder die Veranstaltungsreihe "Spirit of America" Ein großes Country-Festival über jeweils 3 Tage in verschiedenen Städen. Auftakt ist am 21. Juni 2019 in Sindorf, Freitag ab ca. 16:00 Uhr mit Western Markt und Line Dance Contest Wir freuen uns auf euch!


  • Datum: 21.06.2019 16:00
  • Ort: Sindorf, 50170 Kerpen, Deutschland (Karte)
  • Weitere Informationen: Line-Dance Contest Western Markt Country Music

Kommende Veranstaltungen

Titel Datum Ort
Country-Music-Festival "Spirit of America" 09 Aug 2019 Bad Münstereifel, Deutschland
Country-Music-Festival "Spirit of America" 23 Aug 2019 Klosterplatz, Euskirchen, Deutschland
Party-Time im Körner Stübchen 05 Okt 2019 Körner Hellweg 44, Dortmund, Deutschland
Country-Treff 19 Okt 2019 Weiterstadt, Deutschland

Vergangene Ereignisse

Titel Datum Ort
Kneipennacht Gardelegen 27 Apr 2019 Sandstraße 56, 39638 Gardelegen, Deutschland

Soundcloud


Country-Music CD Einspielungen

Live-Musik mit Ottilia

Buchen Sie noch heute!

zur Akustik-Gitarre und zum Halbplayback Country-Music Oldies Pop/Rock Rock'n Roll und alles was Spaß macht

Gästebuch


Eure Meinung ist gefragt


Nette Kommentare oder konstruktive Kritik werden immer gerne angenommen

Aber bitte beachtet, dass sittenwidrige, rassistische oder beleidigende Äusserungen nicht veröffentlicht werden
Danke für euer Verständnis!


Gästebucheinträge


Hannelore K.

14.12.2018
Hallo Ottilia, Danke für das wunderbare Konzert auf dem Schwedelbacher Weihnachtsmarkt! Wir haben Deine Musik sehr genossen, vor allem die Weihnachtslieder, die wir mitsingen konnten. Über ein Wiedersehen würden wir uns freuen! Wir halten Deine Termine im Auge.
Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch wünschen Hannelore und Kurt

Freddy L.

24.11.18
Mädchen hast Du eine Stimme! Danke für die klasse Mucke auf meiner Geburtstagsfeier!
Ich bin begeistert. Werde Dich empfehlen, versprochen :-)

Marlene und Karl A.

05.04.2019
Hallo Otti, Du hast uns eine schöne Geburtstagsfete beschert! Danke für die tolle Musik und die spitzen Stimmung die Du gebracht hast! Wir hatten alle riesig Spaß! Bis zum nächsten Mal

Referenzen


"In den Räumlichkeiten heizt Ottilia Ehren, Singer und Songwriterin, mit ihrem Repertoire den Besucherinnen und Besuchern ein. Die Singen und Klatschen begeistert mit - die Stimmung ist maximal""

Remscheider Generalanzeiger Auszug aus dem Artikel zum Showtreff in der Denkerschmette, Remscheid am 19.03.2019

"Das gibts nur in Schwedelbach Super Stimmung auf dem Weihnachtsmarkt mit Ottilia aus Düsseldorf. Diese Dame rockt den Weihnachtsmarkt""

Dieter Hirsch, Bürgermeister Schwedelbach Kommentar facebook zum Auftritt am 08.12.2018 auf dem Weihnachtsmarkt in Schwedelbach

In Lommersum im „Lubbock Town“ bei Ottilia Ehren ! Supergut !"

Gunter Hildebrandt Kommentar facebook zum Auftritt am 01.12.2018 in Lubbock Town, Lommersum

"„Big Wheel keeps on turning“, klingt es aus dem „Schwarzen Reiter“. Singer-Songwriterin Otilia Ehren aus Düsseldorf intoniert zur Gitarre klassische Countrysongs, dann wird es rockig, Oldies und Charts bringen die ersten Besucher zum Tanzen. „Ich finde das total gut, so eine Sängerin zu hören. Bisher kannte ich sie noch nicht, aber sie gefällt mir sehr“, sagt Andrea Rodenbeck, die bei der Kneipennacht schon Stammkundin im Schwarzen Reiter ist...""

Volksstimme Gardelegen https://www.volksstimme.de/lokal/gardelegen/party-kneipennacht-heisse-hits-amp-kuehles-bier